Chromebook TestsTests und Reviews

Test: Acer Chromebook Spin 513 (CP513-1H-S8PU)

Das Acer Chromebook Spin 513 ist ein Modell aus dem mittleren Preissegment. Dennoch bietet das Chromebook eine hochwertige Verarbeitung sowie eine exzellente Akkulaufzeit.

Welche Eigenschaften uns noch überzeugen konnten und in welchen Bereichen das Acer Chromebook Spin 513 schwächelt, erfährst du in diesem Testbericht.

8.3
Top Preis-Leistung
Acer Chromebook Spin 513

Preis (Amazon): 343,47 EUR

POSITIVES
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Gute Verarbeitung
  • Full HD IPS-Display
  • Tastenbeleuchtung
  • Preis-Leistung
NEGATIVES
  • Für anspruchsvolle Aufgaben nicht geeignet
  • Displayhelligkeit

Technische Daten

Speicher64 GB (eMMC)
Arbeitsspeicher4 GB (LPDDR4X)
ProzessorQualcomm Snapdragon 7180c lite
GrafikeinheitQualcomm Adreno 618
DisplayIPS / Touchscreen
AuflösungFull HD (1080p)
Display-Diagonale13,3 Zoll
Seitenverhältnis16:9
Gewicht1,3 kg
Maße310 x 209 x 15 mm (B x T x H)
WebcamHD (720p)
Anschlüsse 2x USB-C, 1x USB-A, 1x 3,5mm Klinke, Bluetooth 5.0, WLAN 802.11a/b/g/n/ac
Akkulaufzeit8 bis 12 Stunden

Verpackung und Inhalt

Geliefert wird das Acer Chromebook Spin 513 in einer unauffälligen braunen Pappverpackung. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Chromebook zudem ein 45W Netzteil mit USB-C Anschluss sowie der übliche Papierkram, bestehend aus Garantieheft, Setup-Guide und einer Konformitätserklärung.

Lieferumfang des Acer Spin 513 Chromebooks.

Gehäuse und Verarbeitung

Das Acer Chromebook Spin 513 besitzt ein Gehäuse aus Kunststoff mit einem Displaydeckel aus Aluminium. Dieser sorgt dafür, dass das Chromebook beim Berühren der Oberfläche einen hochwertigen Eindruck hinterlässt.

Obwohl der Rest des Gehäuses aus Kunststoff besteht, wirkt das Chromebook dadurch keinesfalls billig. Im Bereich der Tastatur lässt sich das Gehäuse mit etwas Kraftaufwand leicht eindrücken. Beim normalen Schreiben ist das jedoch kaum bemerkbar.

In Anbetracht des geringen Preises weist das Acer Chromebook Spin eine erstaunlich gute Verarbeitung auf. Scharfe Kanten oder Grate konnte ich im Test keine feststellen.

Gehäuse des Acer Chromebook Spin 513
Das Acer Chromebook Spin 513 macht einen hochwertigen Eindruck.

Mit einem Gewicht von 1,3 kg und einer Größe von 13,3 Zoll, eignet sich das Chromebook durch seine kompakte Bauweise hervorragend für den Einsatz unterwegs.

Eine Besonderheit des Acer Chromebook Spin 513 ist sein um 360° schwenkbares Display. Somit kannst du das Chromebook entweder ganz normal als Notebook verwenden oder es mit wenigen Handgriffen in ein Tablet verwandeln. So kannst du das Gerät nach der Arbeit auch ganz gemütlich auf dem Sofa verwenden.

Das Acer Chromebook Spin 513 im Tablet-Modus

Display

Ausgestattet mit einem IPS-Panel, liefert das 13,3 Zoll große Display schöne Farben und annehmbare Kontrastwerte. Des Weiteren konnte das Acer Chromebook Spin 513 im Test mit einer sehr guten Blickwinkelstabilität überzeugen.

Für ein 13,3 Zoll Gerät ist die Full HD Auflösung meiner Meinung nach völlig ausreichend. Mit einer Pixeldichte von 165 ppi sehen Schriften und Grafiken ausreichend scharf aus. Einzelne Pixel werden auf gewöhnlicher Arbeitsdistanz nicht wahrgenommen.

Scharfe Bilder, schöne Farben und nicht zuletzt das 16:9 Seitenverhältnis, machen das Acer Chromebook Spin 513 zu einem hervorragenden Entertainment-Gerät für Filme und Videos.

Leider enttäuscht das Acer Chromebook Spin 513 an dieser Stelle jedoch durch das Wievine Level. Mit Widevine L3, sind Filme und Serien in der Netflix App und bei einigen anderen Anbietern lediglich in SD-Qualität verfügbar. Videos auf YouTube können hingegen auch auf Full HD angeschaut werden.

Schaust du Netflix, Amazon Prime Video und Co. im Browser, sind deren Inhalte in höheren Auflösungen verfügbar!

Ein weiterer Kritikpunkt meinerseits stellt die Bildschirmhelligkeit dar. Diese ist für den Einsatz im Freien – besonders an sonnigen Tagen zu gering. Das erkennen von Inhalten auf dem Bildschirm wird außerdem zusätzlich durch Spiegelungen erschwert.

Besser sieht es aus, wenn das Acer Chromebook Spin 513 in Innenräumen verwendet wird. In diesem Fall ist die Helligkeit ausreichend. Inhalte können auch bei eingeschalteter Beleuchtung gut erkannt werden.

Acer Chromebook Spin Display-Test bei Nutzung im freien.
Die Helligkeit ist für die Nutzung im freien zu gering, zudem ist das Display stark spiegelnd.

Für ein Chromebook sind die Bildschirmränder des Acer Spin 513 vergleichsweise dünn. Der Hersteller gibt für das Chromebook eine Screen-to-Body Ratio von 87% an. Der untere Displayrand sticht dabei etwas durch seine Größe hervor. Dennoch wirken die Rahmen zeitgemäß.

Test - Display des Acer Chromebook Spins

Der Touchscreen reagiert schnell und präzise auf Eingaben mit den Fingern. Zudem unterstützt das Acer Chromebook Spin 513 die Verwendung eines USI-Stylus. Ein solcher aktiver Eingabestift ermöglicht es dir, handschriftliche Notizen und Zeichnungen anzufertigen.

Allerdings wippt das Display bei Berührung mit dem Finger oder Stylus nach, sodass eine effiziente Bedienung nur im vollständig umgeklappten Zustand möglich ist.

Handschriftliche Notizen auf dem Acer Chromebook Spin 513
Zeichnung & Notizen auf dem Acer Chromebook Spin 513

Des Weiteren verbirgt sich mittig im oberen Rand des Displays eine maximal mittelmäßige Webcam. Diese mag für den ein oder anderen Videoanruf noch ausreichen, wirklich schöne Aufnahmen sind mit dieser Webcam jedoch nicht möglich.

Performance

Im inneren des Acer Chromebook Spin 513 werkelt ein Qualcomm Snapdragon 7180c Lite ARM-Prozessor mit 8 Kernen und einer Taktfrequenz von 2.4 GHz. Eine Besonderheit der ARM-Archtiketur ist, dass diese für gewöhnlich besonders energieeffizient ist, was wiederum für längere Akkulaufzeiten sorgt.

Einfache Aufgaben wie das Bearbeiten von Dokumenten, Surfen im Internet oder die Nutzung von YouTube meistert der Snapdragon Prozessor problemlos.

Bei Anspruchsvolleren Aufgaben wie dem Bearbeiten von Videos oder beim Spielen von 3D-Games, kommt der Snapgradon 7180c mit der Adreno 618 Grafikeinheit allerdings schnell an seine Grenzen.

Spiele wie Call of Duty Mobile oder Aspahlt 9 können mit niedrigen Grafik-Einstellungen zwar durchaus gespielt werden, den ein oder anderen Absturz beim Laden der Level oder mitten während des Spielens musst du jedoch in Kauf nehmen.

Da das Acer Chromebook Spin 513 komplett ohne Lüfter auskommt, blieb das Gerät im Test auch unter Volllast völlig lautlos.

Spiele wie Asphalt 9 oder Call of Duty Mobile laufen zwar auf dem Chromebook, stürzten jedoch gelegentlich unerwartet ab.

Auch wenn das Acer Chromebook Spin 513 lediglich über 4 GB Arbeitsspeicher verfügt, erwies sich der RAM für die meisten Situationen als genügend.

Grenzwertig wird der Arbeitsspeicher vor allem dann, wenn du viele Browser Tabs in Google Chrome gleichzeitig geöffnet hast oder beim hin- und her Wechseln zwischen mehreren Apps.

Verschiedene Benchmarks:

3DMark – Sling Shot


Im 3DMark Sling Shot Benchmark konnte das Acer Chromebook Spin 2.965 Punkte erzielen.

Geekbench

Geekbench Ergebnis für das Acer Chromebook Spin 513
In Geekbench erreichte das Chromebook 531 Punkte im Single-Core und 1.578 Punkte im Multi-Core Score.

Speedometer

Speedometer Test Ergebnis Acer Chromebook Spin 513

Basemark Web 3.0

Speicherplatz

Mit dem 64 GB großen eMMC Flash-Speicher, besitzt das Acer Chromebook Spin 513 genügend Platz, damit du deine wichtigsten Dateien sowie Apps auf dem Gerät abspeichern kannst.

Da Chrome OS erst in Verbindung mit Cloud-Diensten wie Google Drive sein volles Potenzial entfaltet, liegt es nahe, dass alle anderen Dateien online und nicht auf dem Gerät selbst abgespeichert werden sollen. Hierfür erhältst du mit dem Kauf eines Chromebooks 15 GB Speicherplatz für Google Drive komplett kostenlos und permanent dazu.

Im A1 SD Bench erreichte der eMMC Speicher beim Lesen eine Geschwindigkeit von 145 MB/s und beim Schreiben 50.24 MB/s. Diese Werte sind zwar nicht überragend, für die meisten Chromebook Nutzer dürfte der Speicher dennoch schnell genug sein.

Der Speicherplatz eines Chromebooks kann mittels einer externen Festplatte, einem USB-Stick oder teilweise auch per SD-Karte problemlos erweitert werden.

Anschlüsse und Konnektivität

  • 2x USB-C (3.2 Gen1)
  • 1x USB-A
  • 1x 3,5mm Klinkenanschluss
  • Bluetooth 5.1
  • Wlan

Das Acer Chromebook Spin 513 besitzt auf der linken wie auch rechten Seite jeweils einen USB-C (3.2 Gen 1) Anschluss. Somit war es im Test möglich, das Gerät an beiden Seiten mit einem externen Monitor zu verbinden. Zudem bieten beiden USB-C Anschlüsse die Möglichkeit, das Chromebook über diese auch mit Strom zu versorgen.

Neben einem USB-C Anschluss, findest du auf der linken Seite einen USB-A Port und einen 3,5mm Klinken Kopfhöreranschluss.

Rechts besitzt das Chromebook den oben genannten USB-C Anschluss sowie eine Lautstärkewippe und den Power-Button. Diese sind vor allem für den Einsatz im Tablet-Modus hilfreich.

Damit auch kabellose Geräte eine Verbindung zum Chromebook aufbauen können, besitzt das Acer Spin 513 Bluetooth 5.1. Eine Verbindung zum Internet wird indessen per WLAN hergestellt. Ein Ethernet-Anschluss oder Kartenleser ist nicht vorhanden.

Akkulaufzeit

Laut Hersteller erreicht das Acer Chromebook Spin 513 eine Akkulaufzeit von bis zu 14 Stunden. Diesen Wert konnte der 4670 mAh große Akku im Test jedoch nicht erreichen. Hier lag der Stromverbrauch bei einfacher Nutzung (Surfen und Textverarbeitung) bei etwa 10% pro Stunden, was einer Laufzeit von etwa 10 bis 11 Stunden entspricht.

Beim Schauen von YouTube Videos in Dauerschleife hielt das Acer Spin 513 knappe 7 Stunden und 30 Minuten lang durch. Die Tests wurden mit einer Display-Helligkeit von 75% durchgeführt.

Je nachdem wie stark du das Chromebook mit deinen Anwendungen beanspruchst, kann der Akku jedoch auch schon früher den Geist aufgeben. Um den leeren Akku wieder von 0 auf 100% zu laden, benötigt das Acer Chromebook Spin 513 etwas mehr als 2 Stunden.

LaufzeitAkkustand
0 Stunden100%
1. Stunde92%
2. Stunde77%
3. Stunde64%
4. Stunde50%
5. Stunde36%
6. Stunde21%
7. Stunde7%
8. Stunde0%
Akkuverbrauch beim Schauen eines YouTube Videos in Endlosschleife (75% Helligkeit)

Tastatur und Touchpad

Die Tastatur des Acer Chromebook Spin 513 ist wie bei allen Chromebooks in der obersten Reihe statt mit F-Tasten mit Sondertasten ausgestattet. Diese sollen die Bedienung von Chrome OS erleichtern.

Jede einzelne Taste besitzt eine eigene Hintergrundbeleuchtung, was das Erkennen der Beschriftung im Dunkeln stark erleichtert.

Der knackige Druckpunkt und der recht lange Tastenhub sorgen dafür, dass das Schreiben von Texten auf dem Acer Chromebook Spin 513 ohne Ermüdungserscheinungen von der Hand geht.

Das mittig gelegene Touchpad mit einer Oberfläche aus Gorillaglas konnte im Test mit seinem geringen Reibungswiderstand punkten. Außerdem besitzt das Trackpad eine ausreichende Größe, um dieses auch komfortabel verwenden zu können. Eingaben werden präzise erkannt und schnell umgesetzt.

Tastatur und Trackpad des Acer Chromebooks Spin 513

Fazit des Acer Chromebook Spin 513 Tests

Das Acer Chromebook Spin 513 eignet sich aufgrund des günstigen Preises sowie der guten Verarbeitung perfekt Einstiegs-Gerät.

Besonders gut gefallen hat mir dabei das IPS Display. Die Full HD Auflösung sorgt für scharfe Bilder und Texte. Dank des Touchscreens und der beiden 360° Scharniere können Apps wie auf einem Tablet oder Smartphone bedient werden. Auch die Verwendung eines USI-Stylus wird unterstützt. Lediglich die Helligkeit könnte etwas höher ausfallen.

Die Performance ist für einfache Aufgaben und Spiele völlig ausreichend. Anspruchsvolle Anwendungen und 3D-Games brachten das Acer Chromebook Spin 513 im Test jedoch an seine Grenzen.

Auf beiden Seiten bietet das Acer Chromebook Spin 513 jeweils einen USB-C Anschluss. Über diese ist es möglich, das Chromebook aufzuladen. Der USB-A Port sorgt indessen für eine weitere Anschlussmöglichkeit. Kopfhörer können über den 3,5mm Klinkenanschluss verbunden werden.

Im Test konnte das Acer Chromebook Spin 513 eine Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden erreichen. Somit kommst du bei normaler Nutzung (Browsing und Office-Aufgaben) ohne Probleme über einen ganzen Arbeitstag.

Alles in allem ist das Acer Chromebook Spin 513 ein Gerät mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, welches sich besonders für Schüler und Studenten oder auch als Ergänzung zum PC eignet.

8.3Ergebnis
Acer Chromebook Spin 513 Test
Hochwertiges Chromebook mit ausreichender Leistung für einfache Aufgaben.
Display
8
Performance
7
Akkulaufzeit
8.5
Tastatur & Trackpad
9
Preis-Leistung
9
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Gute Verarbeitung
  • Full HD IPS-Display
  • Tastenbeleuchtung
  • Preis-Leistung
  • Für anspruchsvolle Aufgaben nicht geeignet
  • Displayhelligkeit

Letzte Aktualisierung am 21.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"